Die Bedeutung von Urlaub

Viele Menschen haben das Gefühl, dass sie ihren Urlaub dringend brauchen; als Regeneration, um abzuschalten und aufzutanken. Die Arbeit und der Alltag benötigen so viel Energie, dass kurz vor dem Urlaub die Energiereserven aufgebraucht und die inneren Akkus leer sind. Manchmal wird in den Wochen vor dem Urlaub nur noch… weiterlesen„Die Bedeutung von Urlaub“

Die Wirkung von Nachrichten – Die Energie folgt der Aufmerksamkeit

Ist uns eigentlich bewusst, wie sensibel und empfindlich unsere Gefühle und Gedanken auf Negativ-Meldungen in den Nachrichten oder in Gesprächen reagieren? Und was das mit unserer Kraft und Energie macht? Gerade in Zeiten, in denen die Berichterstattung zunehmend Bedrohung, Angst und Sorge ausdrückt oder gar vorschnell von (vermeintlichen) Zuspitzungen berichtet,… weiterlesen„Die Wirkung von Nachrichten – Die Energie folgt der Aufmerksamkeit“

Die Gabe und der Erfolg

Jeder von uns hat ganz individuelle Besonderheiten, Eigenschaften oder Fähigkeiten, die sich zu einer individuellen Gabe verbinden; etwas, das einem ganz leicht fällt und das eine Bereicherung für uns selbst und unser Umfeld ist. Mit „Gabe“ verbinden wir oft „Supertalente“ und „Wunderkinder“. Wir denken vielleicht, es geht um spektakuläre, sichtbare… weiterlesen„Die Gabe und der Erfolg“

Sei willkommen, neues Jahr

Sei willkommen, neues Jahr Sei willkommen, neues Jahr, vielversprechend, wunderbar. Wie ein weißes neues Blatt, das noch keine Flecken hat, blitzeblank liegst du bereit. Wie gestalten wir die Zeit, die du schenkst im Jahreskreise sinnig, freudvoll, möglichst weise? Ungeahnte Möglichkeiten, neue Wege zu beschreiten. Zeit zu wachsen, Zeit zu reifen,… weiterlesen„Sei willkommen, neues Jahr“

Jahresrückblick ?

Altes Jahr, ich denk‘ an dich Altes Jahr, ich denk‘ an dich, sammle und zentriere mich. Mein Gefühl für dich ist klar: du warst ein bewegtes Jahr. Vieles kam in die Bewegung, in der menschlichen Begegnung und auch innerlich in mir. Altes Jahr, ich danke ich dir. Was, in deinen… weiterlesen„Jahresrückblick ?“

Verzicht auf Vergebung

Wie im vorherigen Artikel „Schuld und Vergebung“ beschrieben, ist die Vergebung mit einigen Schattenthemen und Stolpersteinen verbunden. Und doch kann die Vergebung das größte Geschenk und Werkzeug sein, um uns von Schuld, Schmerz und Verletzungen zu befreien. Ist das kein Widerspruch? Ein Perspektiv- oder Ebenenwechsel hilft, diesen scheinbaren Widerspruch zu… weiterlesen„Verzicht auf Vergebung“

Schuld und Vergebung ?

Kaum etwas macht Menschen so schwach und klein, wie ein Schuldgefühl oder (vermeintliches) Schuldigsein. Hierbei hat das eigene innere Schuldgefühl eine viel größere zerstörerische Kraft als eine Schuldzuweisung von außen. Ein tiefsitzendes Schuldgefühl bindet unsere Lebenskraft, raubt uns Lebensfreude und schränkt unsere Freiheit ein. Wie können wir dieses Schuldgefühl „loswerden“?… weiterlesen„Schuld und Vergebung ?“

Entschuldigung – die Aufrichtigkeit macht den Unterschied

Zu meinem Wort-Reich-Text „Die Kraft der Worte – die Entschuldigung“ habe ich einige Rückmeldungen erhalten, dass das Wort „Entschuldigung“ als oberflächlich empfunden wird und man sich ja auch nicht selbst ent-schuldigen, sich also nicht selbst von der Schuld freisprechen könne. Es sei doch besser und empathischer „es tut mir leid“… weiterlesen„Entschuldigung – die Aufrichtigkeit macht den Unterschied“

Auf dem Prüfstand – Werde, wer du eigentlich bist

Es gibt Stunden, Tage, Wochen, Monate, da scheint man auf einem Prüfstand zu sein: alles wird abgeklopft, die Substanz wird geprüft, beleuchtet, …, jede kleinste Stelle, jede verborgene Nische. Möglicherweise ist es eine regelmäßige technische Überprüfung, die in bestimmten Abständen erfolgt, so wie die Hauptuntersuchung für Autos beim TÜV. Vielleicht… weiterlesen„Auf dem Prüfstand – Werde, wer du eigentlich bist“