Aufwachen

Ich danke Günter Kerschbaummayr sehr herzlich für diesen Beitrag, den ich nachfolgend zitiere:

„Die Entwicklungen der letzten Tage gehen nicht spurlos an uns vorbei. Die Stimme des Volkes erhebt sich und steht in Opposition zu den regierenden Autoritäten. Abermals sind wir konfrontiert mit Entscheidungen, die mehr und mehr auch Ärzte, Wissenschaftler und sonstige glaubwürdige Autoritäten mobilisieren. Sie informieren sich und sprechen an, was sie nicht für richtig halten. Es zeigt sich, dass immer mehr Menschen das ausdrücken, was sie fühlen. Die Kluft scheint größer zu werden. Eine nervöse und angespannte Grundstimmung zeichnet sich ab und verschiedene emotionale Entladungsprozesse werden sichtbar. […]

Orientierung finden

Die Wahrheit oder die Wirklichkeit kann derzeit niemand für sich beanspruchen. Wir werden wohl noch mit so manchen Überraschungen konfrontiert werden, mit denen niemand rechnet. Die Freiheit des Individuums und des Kollektivs werden zum offensichtlichen Kernthema. […]

Für viele besteht die Möglichkeit der Differenzierung und persönlichen Meinungsbildung. Die Kluft der unterschiedlichen Meinungen vergrößert sich immer mehr. Was davon stimmt nun und was nicht? Durch die allgegenwärtige Präsenz des Themas und die gefühlte Bedrohung, kann niemand wirklich wegsehen. […]

Wenn sogar unterschiedliche Gruppierungen von Ärzten jeweils genau das Gegenteil der anderen Gruppe behaupten, wie wollen wir uns dann ein Bild machen, wie die Situation nun einzuschätzen ist? Wenn wir durch all die widersprüchlichen Botschaften nichts mehr wirklich glauben können, wem glauben wir dann? […]

Lebensfreude ausdrücken

Wir sind demnach wieder einmal gut beraten, wenn wir uns auf uns selbst konzentrieren. Vielleicht zeigt sich dadurch etwas, was viel wesentlicher ist. Entspannung, Lebensfreude und Kreativität sind dazu die wichtigste Basis. Aus dieser Freude erst entstehen neue Kreationen. Besonders jetzt könnte das eine gute Idee sein, da wir vielleicht gerade zu wenig die Aufmerksamkeit darauf legen. Das könnte uns in einen tieferen Kontakt mit uns selbst bringen. Dieser Kontakt könnte sehr heilsam sein und uns helfen, wieder mehr jene Qualitäten zu aktivieren, welche vielen von uns verloren gingen. […]

Wir dürfen uns daran erinnern, dass unsere Intuition eine wichtige Qualität ist, die uns durch diese unsicheren Zeiten führt. Unser Geist ist die beste Investition für unsere Zukunft! […]

Aufwachen

Wie können wir nun unseren Geist und die ungenutzten Potenziale unseres Gehirns besser einsetzen? Es ist wichtig, dass wir dabei die Ebene unseres Verstandes verlassen und die tieferen Regionen unseres Unterbewusstseins aktivieren. Das ist die Ebene, wo wir wahrlich aufwachen können, da wir durch die Impulse aus der göttlichen Matrix eine ganz andere Wahrnehmung bekommen. Nimm hier besonders deine Schöpferkraft wahr und verbinde dich mit deiner göttlichen Essenz. […]“

Mit freundlicher Genehmigung von Günter Kerschbaummayr, zitiert aus seinem Blog-Beitrag “Aufwachen” auf seiner sehr inspirierenden und impulsgebenden Homepage www.matrix-coaching.at.

Foto:©jggrz, pixabay